Wann hatte der Tiger die Schnauze voll – bei Siegfried und Roy?! Olli Heinze schafft es, hintergründig und unterhaltsam zu sein, manchmal auch nachdenklich, melancholisch – um dann einen echten Gassenhauer rauszuhauen. So wie bei „Hätte ich mir doch sparen können“ oder „Tanzen gehen“. Am vergangenen Donnerstag am elektrischen Kamin konnte er sein Publikum mit dieser ausgewogenen Mischung begeistern. Dabei standen nicht nur drei Premieren auf dem Programm, sondern auch ein Abgesang. Behauptete er jedenfalls. Um eine Imagekorrektur einzuleiten.

Egal ob das so stimmt, stimmig war sein Set auf jeden Fall. Ohne falsches Pathos erzählt er von den kleinen Dingen, die im Leben zählen. Im Leben, da manchmal sehr gemein sein kann. Aber die Songs von Olli Heinze wissen auch von der Sonne nach dem Regen zu berichten. Inspiriert von Bernd Begemann singt er unter anderem davon, dass die Menschen in Städten mit Häfen noch Hoffnung kennen. Dortmund hat den europaweit größten Kanalhafen. Wenn das nichts ist?!

Fotos: © Wolfgang Kienast

Am 24.09.2015 darf ich Gast sein bei der Konzertreihe „ROCKAWAY REPLUGGED“ im „Rockaway Beat – Dortmund“. Zwischen den Songs wird Stefan Bauer versuchen mir Löcher in den Bauch zu fragen und kleine Geheimnisse herauszukitzeln. Ob es klappt oder nicht – wer weiß? Ich freu mich schon darauf einige Songs mit dem Gastgeber und Moderator Stefan Bauer zusammen zu spielen. Seid dabei bei diesem außergewöhnlichen Konzert. Aus Erfahrung reserviert euch bitte vorher per Mail Plätze bei bernd@rockawaybeat.de.

Rockaway Beat Dortmund |
Gneisenaustr. 61 | 44141 Dortmund | Beginn 20:00 Uhr | 0 €

Stefan Bauer & Olli Heinze
Stefan Bauer & Olli Heinze

startet am 20.09.2015 in Bremen. Der Kaiser und der Olli rocken den hohen Norden. Was erwartet die Nordlichter? Ein Akustik-Doppel-Konzert zweier Jungs aus dem Pott, die ihr Heimatgefühl mitbringen. Herz & Leidenschaft gleich doppelt! Unter der Rubrik „Gigs“ findet ihr die genauen Spielorte.

Hafensängertour 2015

…und es wird wieder musiziert! Der nächste Auftritt findet am Donnerstag am 10.09.2015 in Schwerte in „Robin’s Scheune“ statt. In Schwerte zu spielen bedeutet ganz sicher, dass das Lied „Schwerte pur“ zusammen mit dem Publikum geschmettert wird. Darauf könnt ihr euch freuen und auf sicher gute Stimmung in der im neuen Licht erstrahlenden Scheune!

Foto: Marcus Marks
Foto: Marcus Marks

Am 12. August 2015 ab 13.30h bin ich auf der großen Bühne dabei. Es findet ein Straßenmusiker-Wettbewerb statt und ich hoffe ihr seid auch dabei. In Schwerte vor „dem Kirchturm… wie dem schiefen Turm von Pisa“ und dem Museum „ohne Mona Lisa“ zu spielen, ist quasi eine Einladung für meine Stadt-Hymne. Ich freu mich drauf und eure Unterstützung!

Foto: Bernd Paulitschke
Foto: Bernd Paulitschke

in der Rock & Pop Fabrik von Jan Zimmer & Jini Meyer (Luxuslärm) in Letmathe